Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Moralisches Denken – Therapeutisches Handeln

August 30 @ 8:00 - 17:00

Wie sich unsere Erziehungsmuster auf unsere therapeutische Arbeit auswirken
Wir sind alle durch unsere Erziehung geprägt in unserem Denken und auch Handeln. Als Therapiepersonen sollten wir jedoch in der Lage sein unseren Klienten gegenüber möglichst eine a-moralische Haltung einzunehmen, damit wir den therapeutischen Entwicklungsprozess nicht allzu sehr einengen.

Inhalte

In diesem Seminar soll die Gelegenheit geboten werden, die eigenen Erziehungsmuster zu reflektieren, kritisch zu hinterfragen und allenfalls zu flexibilisieren. Es sollten mögliche Überlappungsmuster oder krasse Differenzen zu den Erziehungsstilen unserer Klienten betrachtet werden. Diese Übung ist dazu gedacht, unser therapeutisches Spektrum zu erweitern und unser Kunsthandwerk zu verfeinern.

Ziele

Die Teilnehmer sollen eigene Fallbeispiele mitbringen und anhand von diesen die psychosomatischen Symptome richtig deuten lernen, damit sie sich als Therapeuten durch die Symptome nicht zu sehr verunsichern lassen, aber auch in der Lage sind ihre Veränderungsprozess allenfalls anzupassen.

Zielgruppen

Therapiepersonen, aber auch Erzieher wie KindergärtnerInnen, LehrerInnen und KITA-LeiterInnen.
Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung im Gesundheits- oder Sozialbereich, Therapeuten verschiedener Richtungen.

Kosten: Fr. 240.–

Datum:
August 30
Zeit:
8:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.lika.ch

Veranstaltungsort

Lika GmbH
Dorfstrasse 1
Stilli, 5233 Schweiz

Veranstalter

LIKA GmbH
Telefon:
056 441 87 38
E-Mail:
info@lika.ch
Webseite:
www.lika.ch

Bitte klicken Sie hier um einen Event zum Veranstaltungskalender hinzuzufügen: Event erfassen

Ihr Event wird von uns geprüft und freigegeben.